Die weiss alles besser.

Ja. Manchmal.
Manchmal weiss ich etwas „besser“.
Und das darf ich auch.
Ja, ich darf das.
Weil – ich hab’s mir hart erarbeitet.
Ich hab gelernt, vieles erlernt, mir vieles angelesen oder mir autodidaktisch beigebracht.
Ich hab mich für vieles interessiert.
Das tue ich heute noch.
Ich lese, informiere mich und frage nach.
Damit ich etwas weiss.
Besser weiss als vorher.

Da gibt’s Leute, die meinen, das wäre schlecht, wenn man etwas besser weiss.
Die meinen, sie könnten einen damit kränken.
Die glauben auch, das wäre eine Art „Beschimpfen“.
Nein, das ist es nicht.


Stellt Euch vor, ich bin immer dafür bezahlt worden, dass ich etwas besser wußte,
als die anderen.
Einen Menschen, der etwas besser weiss als viele andere, nennt man Spezialisten.
Spezialisten sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt. Die werden extrem gut bezahlt.
Stellt Euch nur vor.
Nun denn – manches weiss ich besser. In meinen „Spezialgebieten“.
So wie andere etwas besser wissen als ich. In ihren „Spezialgebieten“.

Und ich bin wirklich stolz darauf, dass ich manches besser weiss und besser kann.

Weitere Blogs zu ähnlichen Themen:

Die böse Birgit.
Das ist traurig.
Leben als Frau in Hohenau.
Der Müll, der Nöli und wir.
Das Ende.
Liebe. Frieden und Michaela.
Das ist kein Fest.

Falls Ihnen mein Blogartikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Sie ihn auch mit anderen teilen
und vielleicht hier gleich rechts auf das Herzerl drücken.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen Kommentar zu schreiben.

8

2 Gedanken zu „Die weiss alles besser.“

  1. Du schreibst sehr schön.
    Ja, du darfst auf dein Wissen richtig stolz sein. Sag es selbstbewusst und laut. Du hast es nicht umsonst bekommen, sondern hart daran gearbeitet.
    Danke für die schöne Worte.
    LG, Easter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere