Freiheit für Jenny.

Die Jenny.
Gerade hat sie ihre ersten Schritte gemeistert.
Ganz stolz und mit einem permanenten Lachen im Gesicht geht sie nun aufrecht durch die Welt. Sie entdeckt die Welt ganz neu.

In den letzten Tagen ist sie schneller geworden.
Sie läuft, und es macht ihr Spaß. Sie ist voller Energie und Leben.
Sie will laufen, atmen, lachen und die Welt erobern.
Sie spürt den Wind und umarmt die Welt.

Doch da erklingt eine laute Stimme.
„Nicht laufen, Jenny.“



Oh. Was ist jetzt los? Warum darf Jenny nicht laufen?
All das, was ihr Spaß macht, darf sie nicht tun?
Sie darf sich nicht freuen?
Nicht die Fähigkeiten ihres Körpers ausloten?
Nicht die Welt erkunden?
Nicht schnell sein?
Sie darf ihrem ganz ursprünglichen Drang zu laufen nicht nachgeben?

Hm.

Gut, dass Jenny manches noch nicht versteht.
Denn: Jenny läuft weiter.
Und sie spürt den Wind und umarmt die Welt.



Weitere Blogs zu ähnlichen Themen:
Die andere Tanzschule.
Freiheit für Jenny.
Kein gutes Benehmen.

Falls Ihnen mein Blogartikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Sie ihn auch mit anderen teilen
und vielleicht hier gleich rechts auf das Herzerl drücken.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen Kommentar zu schreiben.

10

Ein Gedanke zu „Freiheit für Jenny.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere