Warum lächelst Du?

Da kommt er zur Tür herein, sieht mich an und lächelt.
Wie wunderbar.

Sie: „Warum lächelst Du mich so lieb an?“
Er: „Weil ich seh, dass es Dir gut geht. Du siehst glücklich aus.“

Ja, da hat er recht.
Ich habe gerade sehr viel Freude mit den Dingen, die ich mache.

Sie: „Du freust Dich, wenn es mir gut geht?“
Er: „Ja, wenn es Dir gut geht, geht es mir auch gut.“


Hätte mir etwas Besseres passieren können, als dieser wunderbare Mann?

Anfang Juni wird er zu seiner alljährlichen Motorrad-Tour aufbrechen.
Das macht mich schon jetzt sehr nachdenklich, weil ich nicht so gern allein bin und vor allem deshalb, weil ich immer Angst habe, es könnte etwas passieren.

Aber – er freut sich so darauf.
Und er blüht dann richtig auf.
Und – er ist glücklich.

Und darum freue ich mich, und lächle.
Weil es mir gut geht, wenn es ihm gut geht.

Dieser Beitrag wurde auch auf der Seite von Marriage Encounter veröffentlicht.

Weitere Blogs zu ähnlichen Themen:
Da steht was weg.
Was mich glücklich macht (Teil 2).
Die andere Tanzschule.
Der Striezel und das Schatzi.
Das ist auch eine Möglichkeit.
Schön verheiratet.
Schlechtes Gewissen.
1. April 2009.

Falls Ihnen mein Blogartikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Sie ihn auch mit anderen teilen
und vielleicht hier gleich rechts auf das Herzerl drücken.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen Kommentar zu schreiben.

6

Ein Gedanke zu „Warum lächelst Du?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere