Mode für Bio-Bäuerinnen. (1)

Ja, hier ist sie.
Die aktuelle Mode für Bio-Bäuerinnen.
Und für die, die es noch werden möchten.

Heute stelle ich das erste Outfit vor.
Eine Kleiderschürze. Genau.
Eine zum Wickeln.
Praktisch soll es sein.
Mit zwei Taschen, wo man gleich die Handschuhe und ein Stofftaschentuch unterbringen kann.

Ja, das Stofftaschentuch, aber dazu komme ich ein anderes Mal.

Und bequem soll es sein, das Outfit für die verschiedenen (beschwerlichen) Tätigkeiten in der Landwirtschaft.

Da ist so eine Wickelschürze sehr gut geeignet.
Auch ist es nicht notwendig, sie zu bügeln.
Dafür hat die Bio-Bäuerin nämlich keine Zeit.



Diese wunderbare Schürze kann man auch dem Körper entsprechend anpassen,
und – so betrachtet – sieht das etwas mollige Modell um die 50 recht gut darin aus.
Was meint ihr?

Weitere Blogs zu ähnlichen Themen:
Das ist auch eine Möglichkeit.
Das ist traurig.
Junges Gemüse – ganz früh.
Was mich glücklich macht (Teil 2).
Kräuter im Frühling.
Schreiben ist zu wenig. (Biene 2)
Der Löwenzahn und die Biene. (Biene 1)
Was mich glücklich macht (Teil 1).
Wer weiss, wozu’s gut ist.
Der Müll, der Nöli und wir.

Falls Ihnen mein Blogartikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Sie ihn auch mit anderen teilen
und vielleicht hier gleich rechts auf das Herzerl drücken.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen Kommentar zu schreiben.

17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere